Ensemble

 

 

 

 

 

 

 

Jörn Arens kam 1990 zum Werkstatt-Theater. Zur Zeit ist er 1. Vorsitzender und Kassenwart des Theaters. Er führt auch Regie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Lina Arens stieß 2003 mit der Produktion Der eingebildete Kranke zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Silke Arens kam 1990 zum Theater. Sie gehört zur Zeit zum Künstlerischen Gremium.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sibylle Börnsen kam mit der Produktion Wer hat Angst vor Virginia Woolf ? 2005 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

Friedrich Caesar ist Gründungsmitglied des Theaters und gehört zur Zeit dem Künstlerischem Gremium an. Er führt auch Regie.

Lene Caesar kam mit der Produktion Das Leben des Galilei 2008 zum Werkstatt-Theater.

 

 

 

 

 

 

Anja Brandtner kam mit der Produktion Amphytrion 1993 zum Werkstatt-Theater Kiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Karin Eickmeyer-Herrmann kam mit der Produktion Zeugin der Anklage 2006 zum Theater.

 

 

 

 

 

Sebastian Engelhardt kam mit der Produktion Ein Volksfeind 1994 zum Theater.

 

 

 

 

 

Felicia Engelhardt kam mit der Produktion Mein Freund Harvey 2011 zum Werkstatt-Theater Kiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Corin Freyer kam mit der Produktion Einer flog über das Kuckucksnest 2014 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

Helga Fuhrmann ist Gründungsmitglied des Theaters. Sie ist  zur Zeit die 2. Vorsitzende des Theaters. Unter anderem ist sie auch als Souffleuse tätig.

 

 

 

 

 

 

 

Horst Heutmann kam mit der Produktion Galileo Galilei 2008 zum Theater. Er führt auch Regie.

 

 

 

 

 

 

Dominica Jacobi kam mit der Produktion Die Macht der Gewohnheit 2000 zum Theater. Sie führt auch Regie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thies John kam mit der Produktion Liebe, Sex und Therapie 2001 zum Theater. Er führt auch Regie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus O. Klein kam mit der Produktion Die Zeugin der Anklage 2006 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anna Pfeifer kam mit der Produktion Einer flog über das Kuckucksnest 2014 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dirk Rath kam mit der Produktion Mein Freund Harvey 2011 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Severine Rösch kam mit der Produktion Die Zeugin der Anklage 2006 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Claus Rösler kam mit der Produktion Die Geschlossene Gesellschaft 2012 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

Stefan Schwarze kam mit der Produktion Der eingebildete Kranke 2003 zum Theater. Er führt auch Regie.

 

 

 

 

 

 

 

Andre Süphke kam mit der Produktion Oskar 2009 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tina Süphke kam mit der Produktion Mein Freund Harvey 2011 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

 

Henrike Wendt kam mit der Produktion Einer flog über das Kuckucksnest 2014 zum Theater.

 

 

 

 

 

 

 

Joachim Wendt ist Gründungsmitglied des Theaters. Er gehört dem Künstlerischen Gremium an und führt auch Regie.